Markenerlebnis

Das Markenerlebnis, oder auch Brand Experience, bezieht sich auf alle subjektiven Erfahrungen und Eindrücke, welche die Öffentlichkeit und somit verschiedene, einzelne Personen von einer Marke gesammelt haben. 

Markeninhaber kreieren Markenerlebnisse vor, während und nach dem Kauf. Vor dem Kauf sind die wichtigsten Komponenten zur Schaffung eines Markenerlebnisses jedwede Form von Marketing und Werbung oder aber die Verkaufsplattform. Während dem Kauf trägt vor allem die Verkaufsberatung zum Markenerlebnis bei. Und nach dem Kauf sind die Qualität des Produkts oder der Dienstleistung sowie die Kundenbetreuung ausschlagend für das Markenerlebnis. All diese Komponenten sind Teil der Markenführung, die wiederum auf einer Markenstrategie beruhen. 

Die Gesamtheit aller Erlebnisse prägen bzw. verfestigen das Markenimage, also das Fremdbild einer Marke. Ein positives Erlebnis – und somit Bild der Marke, wird in der Regel anhand von drei Kriterien sichergestellt: Erstens sollte eine Person erkennen, dass das Produkt oder die Dienstleistung über eine persönliche Relevanz verfügt. Zweitens sollte die Marke – sowie deren Produkt bzw. Dienstleistung – Emotionen bei einer Person auslösen. Drittens sollte die Marke Authentizität ausstrahlen. 

Scroll to Top